Sakrament der Eucharistie / Erstkommunion

Gemeinschaft mit Gott und untereinander
In einer Gemeinschaft sein – das wünscht sich doch jeder, oder? Aber es soll dann auch nicht eine x-beliebige Gemeinschaft sein. Gemeinschaft bedeutet:

·      Sich wohl fühlen

·      Geborgen sein

·      Halt finden

·      Sein wahres Ich zeigen können

Kommunion bedeutet eigentlich nichts anderes. Es geht darum als Christen Gemeinschaft zu erfahren, den Lebensweg weiterzubauen und den Glauben neu zu erleben.
In der Erstkommunion werden die Kinder zum ersten Mal in die Mahlgemeinschaft mit Jesus aufgenommen, einer ganz besonderen Gemeinschaft. In dieser Gemeinschaft mit den anderen Erstkommunionkindern erhalten sie zum ersten Mal das heilige Brot, die Hostie. Weitere Informationen zum Sakrament der Kommunion finden Sie unter:  www.katholisch.de

So geht’s:

In der Vorbereitungszeit lernen die Kinder gemeinsam Jesus und unsere Kirche kenne. Sie nehmen an Gruppenstunden teil und feiern Gottesdienste und werden so auf die Feier der Erstkommunion vorbereitet. Dieses Fest feiern wir in Magstadt zwei Wochen nach Ostern und in Maichingen in der Woche darauf, also drei Wochen nach Ostern.

Anfang des 3. Schuljahres werden alle Familien, deren Kinder den katholischen Religionsunterricht besuchen, von uns angeschrieben und zu einem ersten Informationselternabend eingeladen.
Wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie angeschrieben werden, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Es ist auch möglich, ein Schulkind im Rahmen der Vorbereitungszeit taufen zu lassen.

Weiter Infos auch im Gotteslob unter der Nummer: GL NR. 580