Ikonenseminar

Es heißt, Ikonen seien das Fenster zum Himmel und könnten seinem Betrachter Frieden schenken.

Wie ist das gemeint?

Um das zu verstehen, bieten wir im kath. Gemeindehaus Maichingen 2 x jährlich die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung selbst eine Ikone zu schreiben.

Die Anfertigung einer Ikone ist nach der Spiritualität der Ostkirche ein durch Gebet begleitetes Tun, wobei das Gebet vor allem dem künftigen Besitzer gilt, aber auch den Menschen, die ihm wichtig sind: dass die Ikone denen, die sie betrachten, gut tun möge.

Eine Ikone zu schreiben geht über das eigentlich schöpferische Tun hinaus, es ist vielmehr eine geistliche Übung, ein Meditationsweg und bereichert somit die eigene Spiritualität.

Dazu ist eine ruhige Umgebung wichtig, weshalb in unseren Ikonenseminaren nur in den Pausen gesprochen wird.
Ziel der Kurse ist es, das Schreiben einer Ikone als geistlichen Weg zu entdecken, auf ihm zu gehen und zu wachsen.
Ein Kurs dauert jeweils etwa eine Woche und beginnt jeden Tag mit einem geistlichen Impuls zur Einstimmung.
In der Einführung und den Pausen erfahren sie Wissenswertes und Interessantes über die Geschichte und Bedeutung von Ikonen.

 Nächster Termin für Anfänger und Fortgeschrittene: 05. - 15.11.2019

Ort: Kath. Gemeindehaus Maichingen, Hermann-Kurz-Str.2 ( untere Räume )
Täglich: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 20.00 Uhr;  Um 16.30 Uhr ist nochmals Pause.
Material: Das Material wird vom Seminarleiter besorgt.
Kosten:  Abhängig von der angefertigten Ikone. 

Selbstverpflegung!

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Arbeitsplätze beschränkt.

Kontakt: Für Informationen und Anmeldung:       
                                         Brigitte Adam:  Tel:  07031 / 38 24 85
                                         Johann Kotschner: Tel: 07031 / 38 19 07